Ukraine-Krise

Unsere Hilfsangebote
für Geflüchtete

Hier finden Sie alle Informationen und Kontakte.

 

Testbild

News + News + News

Corona, offene Impftermine
Weitere Informationen

Testbild

Kids App To Date

Erfahren Sie mehr über unser Projekt zu Medienbildung in Kitas und Qualifizierung unseres Personals
Mehr Informationen

Testbild

Rund um die Uhr einsatzbereit

Ob Verkehrsunfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt – im Notfall zählt jede Sekunde. Wir sind für Sie da!

Notfälle

Testbild

Zu Hause leben

Unsere Mitarbeiter von Pflegedienst und Tagespflege unterstützen Sie dabei, eine selbstständige Lebensführung beizubehalten.

Pflege

Wir sind das DRK! Harburgs größte Bürgerinitiative.

Als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation unterhält das Harburger Rote Kreuz ein breites Angebot sozialer Dienstleistungen.

Kinder, Jugend und Familie

Wir betreuen Kinder im Krippen- und Elementarbereich, bieten Freizeitgestaltung für Jugendliche und arbeiten eng mit Eltern zusammen.

Mehr lesen...

Senioren und Pflege

Gesellige Nachmittage und Feste, Service-Wohnen und ambulante Pflege - mit den DRK-Angeboten bleiben Sie lange selbstständig.

Mehr lesen...

Frühförderzentrum

Wir erkennen Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen und behandeln sie frühzeitig.

Mehr lesen...

Hospiz

In unserem Haus ermöglichen wir unheilbar Erkrankten mit begrenzter Lebenserwartung ein würdevolles Sterben ohne Schmerzen.

Mehr lesen...


Meldungen

Neue DRK-Elternlotsen und Nachbarschaftsmütter unterwegs

Nach einer fünfwöchigen Schulung sind ab August 25 neue DRK-Elternlotsen und DRK-Nachbarschaftsmütter in den Stadtteilen unterwegs – von Harburg-Süd (Wilstorf, Langenbek, Sinstorf, Rönneburg) bis Neugraben-Fischbek. Ihre Aufgabe: zugewanderte Familien beim Start in den Alltag zu begleiten und sie sprachlich zu unterstützen. Im Kulturhaus/BGZ Süderelbe erhielten die Absolventinnen und Absolventen jetzt die Zertifikate.

Weiterlesen …

Vom Schüler zum Coach: Syrer übt Deutsch mit Geflüchteten aus der Ukraine

Jeden Sonnabend um 14 Uhr öffnet Anwar Hamdosch schwungvoll die Glastür der DRK-Flüchtlingsunterkunft Eichenhöhe 9, unterm Arm das „Bildwörterbuch Deutsch“. Der 38jährige Syrer ist ehrenamtlich im Sprachkurs für Geflüchtete aus der Ukraine aktiv. Das Angebot des DRK Harburg, initiiert vom ebenfalls ehrenamtlich tätigen Ehepaar Lisa und Andreas B. Kummer, kennt er: „2016 war ich selbst Schüler in diesem Kurs.“ Heute ist er einer der Coaches, der mit den Geflüchteten Deutsch übt und nicht nur sein sprachliches Wissen weitergibt.

Weiterlesen …

Harburg-Huus-Gäste besuchen Jüdisches Museum

Eigentlich ist es nur eine Fahrt von Hamburg nach Berlin inklusive Museumsbesuch. Doch für die obdachlosen Gäste der DRK-Unterkunft Harburg-Huus ist es mehr. Manche von ihnen haben Harburg noch nie verlassen, sind noch nie ICE gefahren, haben nie eine Eintrittskarte für ein Museum bezahlen können.

Weiterlesen …

Navigation überspringen