Orte zum Wohlfühlen

Bindung, Beziehung, Betreuung und Bildung sind die Grundpfeiler unserer pädagogischen Arbeit.

Kitas und Krippen

Testbild

Rund um die Uhr einsatzbereit

Ob Verkehrsunfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt – im Notfall zählt jede Sekunde. Wir sind für Sie da!

Notfälle

Testbild

Zu Hause leben

Unsere Mitarbeiter von Pflegedienst und Tagespflege unterstützen Sie dabei, eine selbstständige Lebensführung beizubehalten.

Pflege

Testbild

Bei Sportveranstaltung und Hafengeburtstag

Unsere Ehrenamtlichen sind auf Großveranstaltungen für Sie im Einsatz.

Kreisbereitschaft

Testbild

Beweglichkeit fördern

Erkundigen Sie sich nach unseren Sportangeboten ganz in Ihrer Nähe.

Freizeitgestaltung für Senioren

Testbild

Wir sind das DRK! Harburgs größte Bürgerinitiative.

Als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation unterhält das Harburger Rote Kreuz ein breites Angebot sozialer Dienstleistungen.

Kinder, Jugend und Familie

Wir betreuen Kinder im Krippen- und Elementarbereich, bieten Freizeitgestaltung für Jugendliche und arbeiten eng mit Eltern zusammen.

Mehr lesen...

Senioren und Pflege

Gesellige Nachmittage und Feste, Service-Wohnen und ambulante Pflege - mit den DRK-Angeboten bleiben Sie lange selbstständig.

Mehr lesen...

Frühförderzentrum

Wir erkennen Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen und behandeln sie frühzeitig.

Mehr lesen...

Hospiz

In unserem Haus ermöglichen wir unheilbar Erkrankten mit begrenzter Lebenserwartung ein würdevolles Sterben ohne Schmerzen.

Mehr lesen...


Meldungen

Bombenfund in Heimfeld: DRK mit vielen Helfern im Einsatz

An der Evakuierung rund um den Fundort einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Heimfeld am Mittwoch (15. Mai) ist allein das Harburger Rote Kreuz mit rund 100 Helferinnen und Helfern und zahlreichen Einsatzfahrzeugen beteiligt. „Eine solche Situation ist für uns an sich nichts Außergewöhnliches. Die besondere Herausforderung besteht jedoch darin, dass sehr viele Menschen nur sitzend oder liegend aus der Gefahrenzone gebracht werden können“, erklärt Harald Krüger, Vorstand DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg e.V.. In dem zu evakuierenden Bereich im Radius von 500 Metern rund um die Fundstelle des Blindgängers in der Straße Milchgrund befinden sich unter anderem zwei Seniorenwohnanlagen.

Weiterlesen …

„Die Frage für mich war: Warum nicht?“

Es ist die Chance, eine besondere Erfahrung zu machen: Wer sich für ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) im DRK-Hospiz in Langenbek entscheidet, erlebt Trauer, aber auch Lebensfreude und Humor. Das weiß Leonie, die im Sommer ihr FSJ im Haus am Blättnerring beendet. Dann wird wieder ein Platz frei für einen jungen Menschen, der sich gemeinsam mit dem 30-köpfigen Team um schwerkranke Gäste kümmern möchte. Bewerben ist ab sofort möglich.

Weiterlesen …

Harburger Lions Clubs und Bürgerstiftung für das Hospiz spenden 14.000 Euro

Freude und Dankbarkeit standen Björn Rahn vom DRK-Hospiz für Hamburgs Süden bei dieser Spendenübergabe deutlich im Gesicht geschrieben: „Im Hospiz haben wir uns sehr lange ein solches Ultraschallgerät gewünscht. Es ist großartig, dass es nun da ist und unseren Gästen in ihrer letzten Lebensphase den Transport in ein Krankenhaus ersparen kann.“ Der große Dank des Pflegedienstleiters und des gesamten Hospiz-Teams ging an die drei Harburger Lions Clubs, die mit insgesamt 8000 Euro die Anschaffung des medizinischen Gerätes möglich machten, sowie an die Bürgerstiftung für das Hospiz, die 6000 Euro gab.

Weiterlesen …

Navigation überspringen