Pflegen und Wohnen

Service-Wohnen

Sie versorgen sich in Ihrer Wohnung selbstständig, aber bräuchten von Zeit zu Zeit einen kompetenten Ansprechpartner, der Sie im Alltag unterstützt? Wir finden ein Angebot, das Ihren Bedürfnissen entspricht!

Das DRK-Harburg bietet Service-Wohnen für Menschen ab 60 Jahren, die eine aktive Hausgemeinschaft suchen und gleichzeitig Wert auf Privatsphäre legen:

  • Sie gestalten Ihr Leben weiterhin selbstständig
  • Sie haben als Mieter alle Rechte und Pflichten
  • Sie können aber auf den Service des DRK zurückgreifen
  • Die Wohnungen sind barrierefrei und auf die Bedürfnisse der Bewohner zugeschnitten.

Wir bieten:

  • feste Sprechzeiten im Büro
  • Auf Wunsch regelmäßige Hausbesuchszeiten
  • Informationen über unterstützende Angebote
  • Abwechslungsreiche Freizeitangebote, wie z.B. gemeinsame Aktivitäten und Feste im Haus oder Ausflüge
  • Erkundigen Sie sich telefonisch nach freien Plätzen in unseren Wohnanlagen.

Bereichsleiterin

Theresa Markschies
Soziale Dienste

Rote-Kreuz-Str. 3-5
(ehemals Maretstr. 73)
21073 Hamburg

Telefon 040 - 766 092 -25
t.markschies@drk-harburg.hamburg


Tagespflege

Wer die längste Zeit des Tages allein in der Wohnung verbringt, aber sich eigentlich Gesellschaft und Aktivitäten wünscht, sollte sich über das Angebot in unseren Tagespflegestätten informieren.

Dort bieten wir Senioren Betreuung, Beschäftigung und Pflege in der Zeit von 9 bis 16 Uhr. Ein Fahrdienst bringt sie sicher und zuverlässig in unsere Einrichtung und am Abend wieder zurück nach Hause. Für Angehörige von demenzkranken oder pflegebedürftigen Menschen ist dieses Angebot eine wichtige Entlastungsmöglichkeit.

Finanzierung

Die Pflegeversicherung bietet verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für den Besuch einer Tagespflegestätte. In Kombination ist der Besuch einer solchen Einrichtung häufig ohne private Zuzahlung möglich.

Die Pflegeversicherung
Wenn Sie eine Pflegestufe der Pflegeversicherung bekommen, können Sie diese Leistungen für Ihre Besuche in der Tagespflegestätte einsetzen. Die Kombination von Tagespflege und häuslicher Pflege wird durch das Pflegeversicherungsgesetz sogar besonders gefördert.

Zusätzliche Betreuungsleistungen
Für an Demenz erkrankte Menschen stellt das Pflegeversicherungsgesetz einen zusätzlichen Betrag von bis zu 200 Euro pro Monat zur Verfügung, der zur Finanzierung des Aufenthaltes in einer Tagespflegestätte eingesetzt werden kann.

Seniorenberatung des Bezirksamtes
Wenn die Leistungen der Pflegeversicherung für den Besuch in einer Tagespflegestätte nicht ausreichen oder Sie keine Pflegestufe bekommen und Sie den fehlenden Betrag nicht selbst aufbringen können, erhalten Sie Hilfe von der Seniorenberatung des Bezirksamtes.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihre individuellen Möglichkeiten zu besprechen.

Tagespflege Billstedt

Marzena Schröder
Leiterin

Möllner Landstraße 154
22117 Hamburg

Telefon 040 - 788 937 71
Fax 040 - 788 937 86


Tagespflege Hamm

Karoline Michelakakis
Leiterin

Marienthaler Str. 102
20535 Hamburg

Telefon 040 - 200 65 50
Fax 040 - 200 65 70


Tagespflege Süderelbe

Bärbel Tholl
Leiterin

Hausbrucher Str. 121a
21147 Hamburg

Telefon 040 - 79 61 25 27
Fax 040 - 79 61 25 29


Ambulante Pflege

Wer unter den Folgen eines Schlaganfalls oder anderen gesundheitlichen Rückschlägen leidet, braucht Unterstützung. Wir helfen auch bei der täglichen Körperpflege oder bei der Reinigung Ihrer Wohnung. 

Wir möchten, dass Sie sicher und gut versorgt in Ihrer eigenen Wohnung leben können, denn wir wissen, dass die meisten Menschen ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen möchten. Häufig raten Ärzte und Krankenhäuser schon zu einem Umzug ins Pflegeheim, wenn sie mit Unterstützung unseres Pflegedienstes noch lange zu Hause wohnen können.

Vielleicht müssen Sie gar nicht in ein Heim umziehen.

Die Möglichkeiten der ambulanten Pflege sind vielfältig und werden häufig unterschätzt. Lassen Sie sich von uns beraten, wir kennen die Möglichkeiten und helfen Ihnen, in Ihrer Wohnung bleiben zu können.

Die engagierten und qualifizierten Mitarbeiter des Pflegedienstes des Harburger Roten Kreuzes unterstützen Sie in Ihrem Alltag und machen das, was Sie nicht mehr allein können oder zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht mehr allein tun sollten. Wir achten darauf, dass Sie alles andere nicht verlernen und selbstständig bleiben.

Nach einem Schlaganfall oder anderen gesundheitlichen Rückschlägen helfen wir Ihnen, sich auf die neue Situation einzustellen, damit Sie Ihre Lebensqualität behalten oder wiedererlangen. Dabei arbeiten wir eng mit Ihrem Arzt zusammen.

Wir pflegen in den Stadtteilen:

  • Billstedt
  • Bostelbek
  • Eißendorf
  • Hamm
  • Hausbruch
  • Heimfeld
  • Horn
  • Langenbek
  • Marmstorf
  • Neugraben
  • Neuwiedenthal
  • Rönneburg
  • Sinstorf
  • Wilhelmsburg

Sprechen Sie uns an! Wir finden gemeinsam ein Angebot, das zu Ihnen passt.

Sozialstation/ Pflegedienst

DRK Kreisverband Hamburg-Harburg gGmbH

Gabi Kruse
Pflegedienstleiterin

Lühmannstraße 13
21075 Hamburg

Telefon 040 - 790 900 0
info@drk-pflege.hamburg

 


Pflegedienst Billstedt

Eike Wölm
Pflegedienstleiterin

Schleemer Weg 51
22117 Hamburg

Telefon 040 - 732 26 84

 

 

 

Welche Leistungen können Sie erhalten und wie werden sie finanziert?

Pflegeleistungen

Bestimmte pflegerische Tätigkeiten (z.B. Morgen-/ Abendtoilette) bis zur Reinigung der Wohnung finanzieren sich aus Ihrer Pflegeversicherung. Um diese Mittel zu erhalten, muss ein Pflegebedarf durch den Medizinischen Dienst der Pflegeversicherung ermittelt werden. Sie werden von einem Gutachter, der meistens ein Arzt ist, besucht und befragt. Wird ein Pflegebedarf bei Ihnen festgestellt, erhalten Sie eine bestimmte Pflegestufe, über die unsere Leistungen abgerechnet werden. Wenn die Leistungen der Pflegeversicherung für Ihre Pflege nicht ausreichen oder Sie keine Pflegestufe haben und Sie den fehlenden Betrag nicht selbst aufbringen können, erhalten Sie Hilfe durch die Seniorenberatung des Bezirksamtes. Sprechen Sie uns an oder wenden Sie sich direkt an die Seniorenberatung.

Medizinische Leistungen

Einige Leistungen der ambulanten Pflege werden von der Krankenkasse bezahlt. Es handelt sich dabei um die Behandlungspflege, die vom Arzt verordnet wird.

Diese umfasst z.B.:

  • Medikamentengabe
  • Injektionen
  • Wundverbände
  • Kompressionsverbände
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Blutdruckmessung
  • Wundverbände
  • Dekubitusbehandlung
  • Katheterisierung

Für die Behandlungspflege ist – ähnlich wie bei Medikamenten – eine Zuzahlung an die Krankenkasse zu entrichten. Wenn Sie von der Zuzahlung befreit sind, zahlen Sie nichts.

Weitere Hilfeleistungen

Wenn Sie unsere ambulante Pflege privat finanzieren, können Sie die Leistungen selbst bestimmen und frei wählen. Dann erfolgt die Abrechnung in der Regel nach Zeit.

Mit allen Ihren Fragen zur Art und Finanzierung Ihrer Pflege wenden Sie sich gerne an uns.


Unser Team - Wer kommt zu Ihnen?

Wir setzen in der ambulanten Pflege qualifiziertes Personal ein, in den meisten Fällen examinierte Altenpfleger und Krankenschwestern bzw. -pfleger. Wir berücksichtigen Ihre persönlichen Wünsche bei der Überlegung, welche Pflegekraft für Sie geeignet ist.

Wir garantieren:

  • Stets aktuelles Fachwissen durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Pflegekräfte
  • Hohe Standards durch transparentes Qualitätsmanagement-System
  • Regelmäßigen Pflegevisiten von Pflegedienst- und Einsatzleitung. Regelprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen kontrollieren deren Umsetzung

 

Sie erreichen unsere Pflegeteams über die Einsatzleitung:

Anja Runde

Pflegeteam Blau
Einsatzleitung:
Jennifer Harm
Telefon 040 - 790 900-0
Stadtteile: Fischbek, Neugraben, Neuwiedenthal, Hausbruch, Bostelbek

Annekatrin Schneider

Pflegeteam Grün
Einsatzleitung:
Annekatrin Schneider
Telefon 040 - 790 900-0
Stadtteile: Marmstorf, Sinstorf, Rönneburg, Langenbek, Wilstorf, Harburg Innenstadt (Teile); Wilhelmsburg

Marta Küster

Pflegeteam Rot
Einsatzleitung: Marta Küster
Telefon 040 - 790 900-0
Stadtteile: Heimfeld, Eißendorf, Harburg Innenstadt

Susanne Henk

Haushilfeteam
Einsatzleitung:
Susanne Henk
Telefon 040 - 790 900-0

Brigitte Schwartze

Einsatzleitung Betreuungsteam
Beauftragte für
Ausbildung, Hygiene,
Medizinproduktesicherheit: Brigitte Schwartze
Telefon 040 - 790 900-0

Brigitte Schwartze

Qualitätsmanagement
Anja Runde
Telefon 040 - 790 900 0

Navigation überspringen