Obdachlosenhilfe

Das Harburg-Huus

Tag und Nacht offen für obdachlose Menschen – 
365 Tage im Jahr

Mit seiner Tagesaufenthalts- und Übernachtungsstätte verfolgt das Harburger Rote Kreuz das Ziel, Not und Hilfebedürftigkeit von obdachlosen Menschen in Harburg sowohl kurzfristig zu lindern als auch langfristig zu beheben.

Das Harburg-Huus bietet tagsüber eine Aufenthaltsmöglichkeit mit bedarfsgerechten Angeboten an sozialen Hilfeleistungen in Form von Obdach, Verpflegung, Hygieneleistungen, medizinischer Grundversorgung, Freizeitangeboten, sozialen Kontakten und einer niedrigschwelligen Sozialberatung.

In den Abend- und Nachtstunden finden obdachlose Menschen hier einen Schutzraum und Schlafmöglichkeiten – bei Bedarf auch zusammen mit ihren Hunden. Es stehen 15 Betten in Ein- bis Vierbettzimmern zur Verfügung. Frauen können in einem gesonderten Schlafraum übernachten.

Sie finden das Harburg-Huus im Außenmühlenweg 10b, Nähe Hohe Straße in Hamburg-Harburg.


Förderkreis

Von Mensch zu Mensch mit Ihrer Unterstützung

Mit tatkräftiger Unterstützung des Schirmherrn Rüdiger Grube wurde ein Förderkreis für das Harburg-Huus gegründet. Ob als Privatperson oder Unternehmen: Bereits mit 10, 50 oder 100 Euro im Monat kann man dem Förderkreis beitreten. 

Schirmherr Rüdiger Grube: „Es ist mir ein Herzensanliegen, Menschen zu helfen, die ohne unsere Hilfe kaum eine Chance haben. Mit diesem Wunsch bin ich sicherlich nicht allein und hoffe darauf, viele aktive Mitstreiter für dieses großartige Harburger Projekt zu gewinnen. Eine Spende an das Harburg-Huus kann erfüllender sein als manches materielle Geschenk, an feierlichen Anlässen oder gerade jetzt zu Weihnachten.“ 

Alle Förderer werden regelmäßig über das Harburg-Huus informiert.

Jetzt anmelden und gewinnen! Unter allen Anmeldungen bis Ende 2018 verlost das DRK Harburg 5 x die Gelegenheit, mit dem Schirmherrn Rüdiger Grube „hinter die Kulissen“ zu schauen und das Harburg-Huus persönlich kennenzulernen.

Wenn Sie sich anmelden wollen, laden Sie sich hier das Anmeldeformular herunter (PDF, 155KB).

 

Das Harburg-Huus wird ausschließlich aus Spenden finanziert.

Sie möchten das Harburg-Huus für Obdachlose mit Ihrer Spende unterstützen? Ihre Ansprechpartnerin ist Dr. Dirka Grießhaber, Beauftragte für Spenden und Sponsoring.

Sie möchten sich als Zeitspender ehrenamtlich engagieren? Ihre Ansprechpartnerin ist Rosa Schlottau, Koordinatorin für ehrenamtliche Sozialarbeit.


Unser Angebot

Tagesaufenthaltsstätte (täglich 9.30 bis 17.00 Uhr)

  • Beratendes und begleitendes Angebot für obdachlose Menschen im Rahmen eines individuellen Hilfeplans
  • Medizinische und pflegerische Betreuung in Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartnern
  • Treffpunkt für persönlichen Erfahrungsaustausch
  • Unterstützung in der Tagesgestaltung mit gemeinsamen Mahlzeiten und Aktivitäten
  • Gemeinschaftsraum mit TV, Büchern, Tagespresse, Gesellschaftsspielen, WLAN
  • kostenlose Deutschkurse
  • kostengünstiges Imbiss- und Getränkeangebot
  • Sanitärräume mit Duschen und Toiletten
  • Nutzung von Waschmaschine und -trockner
  • Kleiderkammer
  • Postadresse
  • Aufbewahrung von Wertgegenständen und Dokumenten

Übernachtungsstätte (täglich 19.00 bis 8.30 Uhr)

  • 15 Betten in Ein- bis Vierbettzimmern
  • Übernachtungsmöglichkeit für Obdachlose – auch mit Hund(en)
  • Frauenraum

Sie finden uns auch in den Sozialen Medien:


Mit Unterstützung von


Navigation überspringen