Hilfe in Notlagen

Hilfe in Notlagen

Der ehrenamtliche Kreisbereitschaftsdienst des Harburger Roten Kreuzes übernimmt Verantwortung in Ausnahme- und Krisensituationen.

Katastrophenschutz

Die Fachgruppen der Kreisbereitschaft werden in Notfällen, wie z.B. Evakuierungen nach Blindgängerfunden, bei Katastrophen, oder anderen Notlagen direkt über den Regionalen Katastrophendienststab des Harburger Bezirksamts alarmiert. Auch Polizei und Feuerwehr können die ehrenamtlichen Rettungskräfte anfordern.

Wir bieten:

  • Notfallversorgung von Patienten
  • Transport Verletzter und Erkrankter
  • Aufbau und Betrieb von Notunterkünften auch für Verletzte
  • Evakuierung von Personen
  • Errichten von Notunterkünften
  • Verpflegung in Notunterkünften
  • Familienzusammenführung
  • Betrieb von Verpflegungsstellen

Technik:

  • Stromerzeugung
  • Beleuchtung von Notunterkünften und Einsatzstellen
  • Errichten von Kochstellen
  • Aufbau von Trinkwasserverteilanlagen
  • Aufbau von Funkstationen
  • Instandhaltung von Notunterkünften

Betreuungsdienst

Wenn Menschen z.B. durch einen Unfall, schlechte Witterungsbedingungen oder eine Katastrophe in Gefahr geraten sind, helfen wir in den ersten Stunden.

Nach einem Hausbrand:

  • bringen wir Sie in eine Notunterkunft
  • Sorgen wir für Essen und Trinken
  • Organisieren wir Ihnen Bekleidung

Sind Menschen in Ihren Fahrzeugen eingeschneit, helfen wir vor Ort:

  • Wir verteilen warme Getränke und etwas zu Essen
  • Wir bringen Sie ggf. in Notunterkünfte und versorgen sie dort
  • Wir helfen mit Decken aus

Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren?

Wir bilden Sie für die ehrenamtliche Mitarbeit bei der Kreisbereitschaft aus. Wir proben den Ernstfall bei Großveranstaltungen und bei Übungen mit allen anderen Hilfsorganisationen.

Kontakt Leitungsdienst

Telefon 0172 / 40 11 292
kbl@drk-harburg.de

Wenn Sie bei uns ehrenamtlich aktiv werden möchten, nehmen Sie ebenfalls gern über diese Mailadresse Kontakt mit uns auf.

Navigation überspringen