Meldungen

  • Lionsclubs packen Pakete

    Eine Geste der Aufmerksamkeit und zugleich eine tolle Geschenkaktion haben jetzt die beiden Lionsclubs Web Serve Nord und Hamburg Hammonia auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit dem DRK Harburg, der AWO Hamburg und dem ASB Ortsverband Hamburg-Mitte verteilten sie 250 Päckchen an Kinder und Jugendliche in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften.

    Weiterlesen …

  • Keine Marketingfloskel: Hier lassen sich Beruf und Familie vereinbaren

    Mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die aktuell in über 60 verschiedenen Einrichtungen und Projekten aktiv sind, zählt das Harburger Rote Kreuz zu einem der größten Arbeitgeber in Süderelbe.
    Für seine engagierte Personalpolitik konnte der Kreisverband jetzt zum dritten Mal hintereinander die Zertifizierung beim Audit „berufundfamilie“ erreichen, dem Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey als Schirmherrin vorsteht.
    In dieser Woche wurden die Zertifikate im Maritim Hotel in Berlin-Tiergarten überreicht.

    Weiterlesen …

  • DRK-Elternlotsen helfen Brücken bauen

    Sie wissen selbst, wie schwer es ist, sich in einer fremden Umgebung zurechtzufinden: Zehn Frauen und Männer aus fünf verschiedenen Herkunftsländern sind ab sofort als neue DRK-Elternlotsen in Neugraben-Fischbek oder als neue DRK-Nachbarschaftsmütter in Neuwiedenthal im Einsatz. Sie unterstützen neu zugezogene Familien bei Schwierigkeiten im Alltag, zum Beispiel im Kontakt mit Behörden, Kita oder Schule.

    Weiterlesen …

  • DRK-Kita auf Finkenwerder reiste beim Sommerfest ins Weltall

    Dicht an dicht, fast so eng wie in einer Rakete, tummelten sich Kita-Kinder, Team und zahlreiche Besucher beim Sommerfest der DRK-Kita Elbhalle auf Finkenwerder. Vom angekündigten Schauerwetter ließ sich niemand schrecken, und so fand das Projekt „Weltall“ mit vielen „spacigen“ Aktionen seinen gelungenen Abschluss.

    Weiterlesen …

  • DRK bietet Migrationsberatung nun auch in Wilhelmsburg an

    Menschen, die noch nicht lange in Deutschland leben, bei den schwierigen ersten Schritten zum Beispiel bei der Arbeitssuche oder im Kontakt mit Ämtern zu unterstützen, ist die Aufgabe der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, kurz MBE. Weil immer mehr Neubürger bei der Beratungsstelle des DRK Harburg Rat und Hilfe suchen, gibt es das Angebot nun auch in Wilhelmsburg.

    Weiterlesen …

  • Harburg-Huus für Obdachlose feiert 1. Geburtstag

    Offene Türen, freundliche und geduldige Mitarbeiter, herzliche Atmosphäre: Das Harburg-Huus ist in kürzester Zeit zu einem Dreh- und Angelpunkt für obdachlose Menschen in Harburg geworden – als Treffpunkt, Zuhause auf Zeit, Beratungsstelle und vieles mehr. Vor einem Jahr hat die DRK-Einrichtung mit 15 Betten und einem Tagestreff am Außenmühlenweg eröffnet. Zum ersten Geburtstag gab es eine kleine Feier mit Gästen aus dem Quartier – darunter selbstverständlich auch Obdachlose und ihre Hunde, die im Harburg-Huus ausdrücklich willkommen sind.

     

    Weiterlesen …

  • Brause für den Bürgermeister

    Auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher bekam einen Flyer und eine Brausetablette in die Hand gedrückt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Harburger Roten Kreuzes machten am Rande des Ausmarsches der Harburger Schützengilde auf die vor einem Jahr eröffnete DRK-Einrichtung für Obdachlose im Außenmühlenweg aufmerksam. Sie verteilten Info-Flyer zum Harburg-Huus sowie Wundpflaster und Brausetabletten, die Erleichterung bei Kopfschmerzen versprechen.

    Weiterlesen …

  • DRK eröffnet neuen Stadtteiltreff in Neuwiedenthal

    Am Dienstag, 4. Juni, 10 Uhr, eröffnet das Harburger Rote Kreuz in der Rehrstieg Galleria in Neuwiedenthal einen neuen Stadtteiltreff. In den Räumen direkt neben dem Rewe-Markt sind alle Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Quartier willkommen, die klönen, gemeinsam Zeit verbringen oder etwas unternehmen wollen. Aber auch Menschen, die andere ehrenamtlich unterstützen oder Hilfe von anderen bekommen möchten, dient die Einrichtung als Anlaufpunkt. Das Rote Kreuz informiert dort auch über weitere Angebote wie ambulante oder palliative Pflege oder den Hausnotruf.

    Weiterlesen …

  • Bridge-Spieler unterstützen das Harburg-Huus

    Nicht nur beim Kartenspielen, auch im Leben wechseln sich Phasen von Glück und Erfolg ab mit Momenten, in denen nichts richtig zu gelingen scheint. Für Menschen, die in einem solchen Moment ihre Wohnung und den festen Tritt im Leben verloren haben, hat der DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg im Sommer 2018 das Harburg-Huus für Obdachlose eröffnet. Jetzt konnte der Leiter der DRK-Einrichtung sich über eine großzügige Spende von Bridge-Spielern freuen:

    Weiterlesen …


Navigation überspringen