Meldungen

  • Filmabend zur Hospizwoche

    Lässt Gevatter Tod mit sich handeln? Zumindest in dem tragikomischen Film „Und weg bist du“ mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle ergibt sich die Chance auf eine zusätzliche Spanne Lebenszeit. Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche lädt das DRK-Hospiz für Hamburgs Süden in Kooperation mit dem Kirchenkreis Hamburg-Ost am Mittwoch, 14. Oktober, zu einem heiter-besinnlichen Filmabend mit anschließendem Gespräch in die Fischhalle Harburg ein. Für die begrenzten Plätze ist eine Anmeldung bis zum 2. Oktober erforderlich.

    Weiterlesen …

  • Seinen Platz finden

    Ruhe und Zeit haben, seinen Platz finden oder auch wiederfinden: Das ist nicht nur für die Gäste des DRK-Hospizes in Langenbek wichtig. Es gilt genauso auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses, die Schwerstkranke auf ihrem letzten Lebensweg begleiten und versorgen.

    Weiterlesen …

  • „Hier bewirkt unsere Spende Gutes“

    Weil es Menschen wie sie gibt, kann das Hospiz für Hamburgs Süden für schwerstkranke und sterbende Menschen da sein: Sabine Harmstorf und Susanne Brandt sind dem DRK-Haus in Langenbek seit Jahren sehr verbunden und unterstützen die Einrichtung mit regelmäßigen Spenden. Auch durch die Corona-Pandemie haben sich die beiden Wilhelmsburgerinnen davon nicht abhalten lassen: Sie übergaben 800 Euro in bar als Jahresspende an Hospizleiterin Britta True.

    Weiterlesen …

  • Selbstgenäht: 350 Stoff-Masken für Praxis-Patienten

    Eigentlich näht Helma Bolze Puppenkleider und Taschen. Am liebsten aus den Kunststoffbezügen kaputter Regenschirme.
    Doch als im März aufgrund der Corona-Pandemie vielerorts Mund-Nasenschutz knapp wurde, entschied die 80-Jährige spontan, einen großen Schwung Stoff-Masken zu nähen. Der Erlös ging jetzt als Spende an das DRK-Hospiz in Langenbek.

    Weiterlesen …

  • Das Rote Kreuz im Herzen

    Solche Jubiläen sind etwas Besonderes. Genauso wie der Jubilar selbst: Im ganz kleinen Kreis und mit Sicherheitsabstand feierte DRK-Vorstand Harald Krüger am Montag sein 35jähriges Dienstjubiläum beim Harburger Roten Kreuz.

    Weiterlesen …

  • DRK-Teams testen jetzt auch auf privaten Wunsch

    Bin ich mit dem Corona-Virus infiziert oder nicht? Diese Frage treibt nach wie vor zahlreiche Menschen um, darunter viele Reiserückkehrer. Vom heutigen Montag (20.7.) an besteht in Hamburg eine zusätzliche Möglichkeit, sich schnell Klarheit zu verschaffen: Per Telefon über die Leitstelle des Deutschen Roten Kreuzes können sich Privatpersonen für einen zeitnahen Test anmelden – auch unabhängig von akuten Symptomen. Teams des DRK führen die Beprobung durch.

    Weiterlesen …

  • DRK und Feuerwehr unterzeichnen Vertrag zur Notfallrettung

    Ab dem 1. September ist das Deutsche Rote Kreuz deutlich stärker als bisher in die Notfallrettung auf Hamburgs Straßen eingebunden. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten heute (13. Juli 2020) Vertreter der DRK Ambulanzdienst Hamburg gGmbH und der Hamburger Feuerwehr.

    Weiterlesen …

  • „Ein Ort der Freude“

    Wer in Finkenwerder am Norderdeich die schnurgerade Straße Richtung Airbus entlangfährt, der findet bei Hausnummer 14 die „Elbhalle“. In dem 113 Jahre alten Gebäude, das einmal als Gasthaus und Tanzlokal im Stadtteil Geschichte schrieb, fühlen sich jetzt 60 Kita-Kinder geborgen - und das seit 25 Jahren. Zum Jubiläum am 1. Juli blickt Leiterin Meike Petersen zurück.

    Weiterlesen …

  • Gartenplatz in Gedenken an Thomas Völsch

    Ein Platz im Grünen für Gespräche oder eine ruhige Minute zwischendurch: Thomas Völsch, Harburgs vor gut zweieinhalb Jahren verstorbenem Bezirksamtsleiter, hätte der Pavillon aus hellem Holz bestimmt gefallen, der seit kurzem den Garten im Hospiz für Hamburgs Süden bereichert. Ermöglicht wurde er durch den Spendenaufruf der Familie.

    Weiterlesen …


Navigation überspringen