Meldungen

  • DRK-Kriseninterventionsteam zieht Bilanz für das Jahr 2019

    An 365 Tagen und Nächten im Jahr halten sich ehrenamtlich Aktive im Kriseninterventionsteam (KIT) Hamburg bereit, um Menschen unmittelbar nach psychisch stark belastenden Erlebnissen zur Seite zu stehen. Oft sind es Angehörige nach einem plötzlichen Todesfall oder Opfer und Augenzeugen von Unfällen, Gewalttaten oder anderen schockierenden Ereignissen. Exakt 365 Mal wurde das KIT im Jahr 2019 alarmiert – statistisch also einmal pro Kalendertag und so häufig wie nie zuvor seit der Gründung des Teams beim DRK Hamburg-Harburg vor mehr als 20 Jahren.

    Weiterlesen …

  • DRK-Kita Uhlenhoffweg freut sich über Spende

    Ende Dezember flogen die Pfeile in der „Baracke“ des SC Finkenwerder, als 25 Dart-Begeisterte beim Charity-Fun-Dartturnier für einen guten Zweck gegen-einander antraten. Jetzt durften sich Kinder und Team der DRK-Kita Uhlenhoffweg über einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro freuen. Der 2. Vorsitzende des SC, Murat Esen, besuchte die Kita gemeinsam mit Gunnar Timmann von den Dartfreunden Finkenwerder, um die Summe zu übergeben.

    Weiterlesen …

  • Rotkreuzlerin aus vollem Herzen

    Das DRK Hamburg-Harburg ist mit einem erweiterten Führungsteam in das Jahr 2020 gestartet: Sigrun Deneke (49), erfahrene Führungskraft aus der Wohlfahrts- und Sozialwirtschaft, verstärkt als Bevollmächtigte des Vorstands die Spitze des Kreisverbands, der mit mehr als 1.000 hauptamtlich Beschäftigten und 60 Einrichtungen zu den größten im Deutschen Roten Kreuz zählt.

    Weiterlesen …

  • Statt Umtausch: Geschenke im DRK-Shop „Schwester Henny“ abgeben

    Parfüms gehören zu den beliebtesten Geschenken an Weihnachten. Doch was tun, wenn einem der Duft nicht gefällt oder zwei Mal der gleiche Flakon auf dem Gabentisch liegt? Parfüms, die noch nicht geöffnet wurden, können genauso wie Kleidung im Secondhand-Shop „Schwester Henny“ gespendet werden. Die Erlöse gehen an das Harburg-Huus für Obdachlose des DRK Harburg.

    Weiterlesen …

  • „Ein offenes, herzliches Haus“

    Mit Blumen in der Hand und - wie sie lächelnd sagte - „aus vollstem Herzen“ besuchte Birgit Stöver, Bürgerschaftsabgeordnete für Harburg und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Bürgerschaftsfraktion, am Montag das Hospiz für Hamburgs Süden.

    Weiterlesen …

  • DRK-Frühförderzentrum wird 10 Jahre alt

    Frühzeitig Unterstützung geben: Kinder, die Besonderheiten in ihrem Verhalten haben, die krank sind oder sich mit Verzögerung entwickeln, brauchen individuelle Hilfe durch kooperierende Profis. Das war die Grundidee, als das Harburger Rote Kreuz Ende 2009 sein Interdisziplinäres Frühförderzentrum (IFF) eröffnete.

    Weiterlesen …

  • Harburg-Huus lädt ein zu Flohmarkt und Punsch

    Trödeln in weihnachtlichem Ambiente zugunsten der DRK-Obdachlosenhilfe: Am Sonntag, 15. Dezember, veranstaltet das Harburg-Huus im Außenmühlenweg 10b (Nähe Hohe Straße) von 10 bis 16 Uhr einen Flohmarkt.

    Weiterlesen …

  • Besuch und Austausch über Grenzen hinweg

    Rund 1.500 Kilometer liegen zwischen Hamburg-Harburg und der Stadt Gomel in Weißrussland, gelegen im Südosten nahe der Grenze zur Ukraine. Vier Vertreterinnen des dortigen Rotkreuz-Komitees, das sich unter anderem um Flüchtlinge aus der Ukraine sowie um die medizinische und psychosoziale Betreuung von Menschen in der Region Tschernobyl kümmert, waren jetzt zu Besuch beim DRK-Kreisverband. Auf dem Programm standen unter anderem Besuche im Harburg-Huus für Obdachlose und im Hospiz.

    Weiterlesen …

  • Adventsmarkt und offenes Haus am 7. Dezember

    Ein Weihnachtsmann steht mit einem Sack voller Geschenke auf der Schwelle zum Haus, während sich die Bewohner bereits um den geschmückten Baum versammelt haben: Das Bild, das am Samstag, 7. Dezember, beim Adventsmarkt im DRK-Hospiz für Hamburgs Süden in Langenbek zugunsten der Hospizarbeit versteigert wird, zeigt ein klassisches Weihnachtsmotiv. „Wir sind gespannt, ob dieses in vielen Stunden gestickte Werk den Besuchern des Adventsmarktes genauso gut gefällt wie uns“, sagt Dr. Simone Thiede. Die 55-Jährige ist seit November die Ansprechpartnerin für alle Spender und Sponsoren beim DRK Harburg. Das Hospiz gehört zu den Einrichtungen, die für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen sind.

    Weiterlesen …


Navigation überspringen