Meldungen

  • Jugendrotkreuz mit neuer Kindergruppe

    Spielen, basteln, kochen, Spaß haben und neue Freunde finden: Für eine neue Gruppe beim Jugendrotkreuz in Harburg können sich ab sofort Kinder zwischen sechs und elf Jahren anmelden.

    Weiterlesen …

  • Großer Einsatz, große Herausforderungen

    „Seit 150 Jahren Hilfe zu leisten, darf uns auch ein bisschen stolz machen. Auch dann, wenn wir dabei zum Teil mühevolle Herausforderungen zu bewältigen haben.“ Dieses Fazit zog Lothar Bergmann, Präsident des DRK-Kreisverbandes Hamburg-Harburg, beim Rückblick auf das Geschäftsjahr 2018. Anlass war die Kreisversammlung der DRK-Mitglieder im Gertrud-Barbe-Haus. Der Bezug dieses neuen Gebäudes in der Rote-Kreuz-Straße in Harburg fiel ebenso in das Berichtsjahr 2018 wie Aufbau und Eröffnung des Harburg-Huus‘ für Obdachlose. Weniger erfreulich war die Gesamtbilanz der wirtschaftliche Lage: Erstmals stand hier unter dem Strich ein Minus.

    Weiterlesen …

  • Hausführung im DRK-Hospiz

    Ein Hospiz stellen sich viele Menschen als düsteren und ausschließlich traurigen Ort vor. Wie wenig diese Vorstellung mit der Wirklichkeit zu tun hat, können Interessierte am Dienstag, 15. Oktober, im DRK-Hospiz für Hamburgs Süden erfahren.
    Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche (13.-20. Oktober) geben Hospizleiterin Britta True und ihr Team an diesem Tag im Blättnerring 18 in Langenbek Einblicke in die hospizliche Arbeit.

    Weiterlesen …

  • Lesung im DRK-Shop „Schwester Henny“

    Der Secondhandshop „Schwester Henny“ des DRK Harburg wird am Samstag, 5. Oktober, um 15 Uhr zur Lesebühne für eine junge Autorin mit einer besonderen Lebensgeschichte: „Warum einfach, wenn‘s auch Stine geht?“ heißt der Band mit autobiografischen Kurzgeschichten, den die Hamburgerin Stine Hansen in dem geräumigen Ladengeschäft im Harburger Ring 8-10 vorstellt. Der Eintritt ist frei.

    Weiterlesen …

  • Aktionstag Demenz am 22. September

    Führungen durch das Archäologische Museum und die Sammlung Falckenberg für Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Angehörigen sowie ein für alle Interessierten offener „Vergiss-mein-nicht-Gottesdienst“ stehen am Sonntag, 22. September, beim Aktionstag Harburg im Rahmen der Hamburger „Aktionswoche Demenz“ auf dem Programm.

    Weiterlesen …

  • In die Pedale treten für die Pflege

    Pedale und Packtasche statt Parkplatzsuche per PS: Auf drei E-Bikes radeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Pflege des DRK Harburg ab sofort zu den Kundinnen und Kunden. Die Räder ergänzen den Dienstwagen-Fuhrpark des DRK an der Rote-Kreuz-Straße.

    Weiterlesen …

  • Tierliebhaber helfen Obdachlosenherberge

    Viele Menschen lieben ihren Hund als treuen Freund und Begleiter. Das gilt umso mehr, wenn Herrchen oder Frauchen keinen festen Wohnsitz haben. Durch die Obdachlosigkeit sind sie sozial isoliert und entwickeln eine besonders enge Bindung zu ihrem Tier. Sich nachts von ihm zu trennen, kommt für die wenigsten in Frage. Im Harburg-Huus müssen sie das auch nicht: In der Übernachtungs- und Aufenthaltsstätte des DRK-Kreisverbandes Hamburg-Harburg e.V. sind Obdachlose ausdrücklich auch gemeinsam mit ihren Vierbeinern willkommen. Das Futterhaus unterstützt die tierfreundliche soziale Einrichtung.

    Weiterlesen …

  • „Reise ans Meer“ bei schönstem Wetter

    Ein kleiner Strand mit Liegestühlen und Buddelzeug für Kinder, Flammkuchen mit Lachs und leckere Fischbrötchen, Shantys vom Polizeichor „Blaue Jungs“ und vieles mehr: Das Sommerfest im DRK-Hospiz für Hamburgs Süden stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des maritimen Mottos „Rüm Hart – Klaar Kiming. Weites Herz – Klarer Horizont“. Mehrere hundert Besucher genossen den „Tag am Meer“, nutzten die Gelegenheit für Begegnungen, Genüsse und Gespräche und informierten sich über die Hospizarbeit.

    Weiterlesen …

  • 50.000 Euro Spende für Harburg-Huus für Obdachlose

    Einen sicheren Rückzugsort, einen Ort zum Entspannen, Wohlfühlen und Kraft schöpfen: Etwas von dem, was für die meisten Menschen die eigene Wohnung bedeutet, finden Obdachlose übergangsweise im Harburg-Huus des DRK. Die Einrichtung, die in den ersten zwölf Monaten nach Eröffnung bereits mehr als 4.000 Übernachtungen verzeichnete, erhält keine öffentlichen Mittel und ist für den Betrieb auf Spenden angewiesen. Groß war deshalb beim DRK Harburg die Freude darüber, dass die CG Gruppe AG das Harburg-Huus mit zunächst 50.000 Euro unterstützt.

    Weiterlesen …


Navigation überspringen