Meldungen

  • Berufsperspektive „Kita-Assistent“

    Etwas gegen den Fachkräftemangel im Kitabereich tun und zugleich die beruflichen Chancen von Menschen mit Migrationsgeschichte fördern – darum ging es bei der Qualifizierung, die das Harburger Rote Kreuz mit seinen 17 Kindertagesstätten im Jahr 2019 auf die Beine gestellt hatte. Mohammad (25) gehört zu den Teilnehmern, denen darüber ein erster erfolgreicher Einstieg in das pädagogische Berufsfeld gelang. Jetzt wartet der 2015 aus Syrien geflüchtete Neu-Hamburger darauf, den nächsten Schritt gehen zu können: die berufsbegleitende Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten (SPA).

     

     

    Weiterlesen …

  • Als „Team Hochzeitsreise“ unterwegs durch Deutschland

    Rund 4.000 Kilometer in acht Tagen haben Katrin und Axel Haupt in ihrem Jeep Grand Cherokee, Baujahr 1998 und von der Familie liebevoll „Hermann“ genannt, bei einer Charity-Tour durch Deutschland zurückgelegt. Das Ehepaar aus Seevetal wollte zum 30. Hochzeitstag etwas Besonderes unternehmen – und dabei Gutes tun: Während ihres Tour-Abenteuers warben sie um Spenden für das Hospiz für Hamburgs Süden und das Harburg-Huus für Obdachlose des DRK.

    Weiterlesen …

  • Informationen zu Corona

    Beim DRK Hamburg-Harburg wird die Entwicklung der Corona-Pandemie mit großer Aufmerksamkeit verfolgt und es werden die notwendigen Schutzmaßnahmen unternommen. Dies gilt besonders für unsere Kitas, Schulbetreuungsstandorte und Einrichtungen für ältere und kranke Menschen. Dabei richten wir uns nach den Handlungsanweisungen der Behörden und Institutionen.

    Weiterlesen …

  • DRK Harburg mit 1.200 Corona-Tests pro Tag

    1.200 Corona-Tests an einem Tag. „Das ist schon eine Hausnummer. Aber die Erfahrung, die wir inzwischen haben, kommt uns zugute“, erklärt Torben Schröder vom DRK Harburg.

    Weiterlesen …

  • Gröner Group spendet 62.500 Euro an das DRK-Harburg-Huus für Obdachlose

    „Bleiben Sie wenn möglich zu Hause.“ Diesem in der Corona-Pandemie oft gehörten Appell können Menschen, die kein Zuhause haben, nicht folgen, auch wenn sie es noch so gerne tun würden. Im Harburg-Huus des DRK finden sie zumindest vorübergehend Obdach und Unterstützung, bei Bedarf auch zusammen mit ihren Hunden. Das Haus bekommt keine öffentliche Förderung und ist für den Betrieb auf Spenden angewiesen. Deshalb war die Freude darüber groß, dass die Gröner Group des Unternehmers Christoph Gröner die Einrichtung mit einem Betrag von 62.500 Euro unterstützt und eine jährliche Spende für die Zukunft zusagt.

    Weiterlesen …

  • Lothar Bergmann bleibt ehrenamtlicher Präsident

    Das neue ehrenamtliche Präsidium beim Harburger Roten Kreuz ist das alte: Lothar Bergmann steht weiterhin an der Spitze des größten Hamburger DRK-Kreisverbandes, auch Peter Holst als Vizepräsident sowie Heinke Ehlers und Melanie-Gitte Lansmann als Beisitzerinnen wurden von der Kreisversammlung in ihren Ämtern bestätigt. Für diese vier von insgesamt elf Präsidiumsmitgliedern standen turnusgemäß Wahlen an. Darüber hinaus war beim Treffen der Harburger DRK-Mitglieder in diesem Corona-Jahr allerdings kaum etwas wie sonst.

    Weiterlesen …

  • Harburger Rotes Kreuz eröffnet neuen Stadtteiltreff

    Klönen, spielen, Nachbarschaft erleben: Am Montag, 19. Oktober, eröffnet das Harburger Rote Kreuz einen neuen DRK-Stadtteiltreff. Die zentral gelegenen Räume in der Eddelbüttelstraße 47a (direkt neben der VHS, gegenüber der Bücherhalle) werden unter der Woche täglich für alle Harburgerinnen und Harburger geöffnet sein. Um ein möglichst umfangreiches Angebot machen zu können, sucht das DRK zusätzliche ehrenamtliche Unterstützung.

    Weiterlesen …

  • 15 Eimer Müll am Elbstrand und ein Slalom-Parkour für Hunde

    50 Menschen aus den unterschiedlichsten Ecken der Stadt, die sich neu kennenlernen, 15 Eimer Plastikmüll - und ein Slalom-Parkour für Hunde: Beim „Weltsaubermach-Tag“ (World Cleanup Day 2020) am 19. September trafen sich in Rissen obdachlose Gäste aus dem Harburg-Huus, Unterstützer der Umweltinitiative Pfoten & Meer Stiftung und Mitarbeiter des Buslogistikunternehmens Hanse Mondial GmbH zu einer inklusiven Aktion.

    Weiterlesen …

  • Filmabend zur Hospizwoche

    Lässt Gevatter Tod mit sich handeln? Zumindest in dem tragikomischen Film „Und weg bist du“ mit Christoph Maria Herbst in der Hauptrolle ergibt sich die Chance auf eine zusätzliche Spanne Lebenszeit. Im Rahmen der Hamburger Hospizwoche lädt das DRK-Hospiz für Hamburgs Süden in Kooperation mit dem Kirchenkreis Hamburg-Ost am Mittwoch, 14. Oktober, zu einem heiter-besinnlichen Filmabend mit anschließendem Gespräch in die Fischhalle Harburg ein. Für die begrenzten Plätze ist eine Anmeldung bis zum 2. Oktober erforderlich.

    Weiterlesen …


Navigation überspringen