Meldungen Details

„Willkommensbüro“ eröffnet in Süderelbe

Neues Angebot des DRK

Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard betonte bei ihrem Besuch am Freitag, wie wichtig das Büro sei, um Kontakte aufzubauen und das Zusammenleben der Nachbarn im wachsenden Quartier zu unterstützen. Zu finden ist das Willkommensbüro auf dem Gelände der DRK-Folgeunterkunft Am Röhricht 19.
Begleitet von der syrischen Band „Spirit of the east“ waren mehr als 40 geladene Gäste zur Eröffnung gekommen. Nach einer Begrüßung durch DRK-Vorstand Harald Krüger, der die Aktivitäten des Harburger Roten Kreuzes im Stadtteil vorstellte, erläuterte Projektleiter Sascha Thon das Angebot des Willkommensbüros: „Wir bieten hier konkrete und ganz praktische Unterstützung für alle Bewohner des Quartiers. Für diejenigen, die schon länger hier leben, und für diejenigen, die als Flüchtlinge gekommen sind. Mit unserem offenen Beratungs- und Vermittlungsangebot wollen wir dazu beitragen, dass Integration gelingt und die Nachbarn sich begegnen, kennenlernen und miteinander vernetzen können.“
Thon kennt das Quartier aus seiner Zeit als Einrichtungsleiter der DRK-Erstaufnahme Geutensweg und weiß um die Bedürfnisse und Fragen der Menschen vor Ort. Auch mit den ansässigen Verwaltungen, den Vereinen und Initiativen sind er und das DRK-Team bereits vernetzt. Zukünftig wird Thon bei Fragen zur Wohnungs- und Jobsuche beraten, Freizeitangebote vermitteln oder Workshops und Fortbildungen im Stadtteil organisieren. Ebenso steht er Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung, die sich ehrenamtlich engagieren wollen und kümmert sich um Kontakte zu Unternehmen der lokalen Wirtschaft im Süderelberaum.
Das „Willkommensbüro Süderelbe“ ist Teil des trägerübergreifenden Quartiersprojektes „Perspektive Hamburg“, das mit fünf weiteren Standorten in der Stadt Anfang 2018 startete und bei der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e. V. (AGFW) angesiedelt ist. Die AGFW ist ein Zusammenschluss von: AWO, Caritas, Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonisches Werk, Jüdische Gemeinde in Hamburg.

Kontakt: DRK Willkommensbüro Süderelbe, Am Röhricht 19, 21147 Hamburg, E-Mail: s.thon@drk-harburg.hamburg, Tel. 0163-5696415

Auch Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard kam vorbei: DRK-Projektleiter Sascha Thon bei der Eröffnung des Willkommensbüros auf dem Gelände der Folgeunterkunft Am Röhricht

Zurück

Navigation überspringen