Meldungen Details

600 Tüten Kekse zur Unterstützung des Kindertellers

„Blumen Kaiser“ und backende Kundin spenden 2.000 Euro

Bildunterschrift: Für den guten Zweck: Brigitta Engel (li.), Michael Kaiser, Sandra Nyame und Melanie Kaiser

Nachdem die jährliche Spendenübergabe aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr ausfallen musste, freut sich Sandra Nyame, Leiterin der Kita Grüne Insel und Ansprechpartnerin für den Kinderteller, über die erneute Unterstützung: „Einen Teil des Geldes werden wir direkt am Wochenende einsetzen, um den Kindern zum Jahreswechsel Pizza bestellen zu können – das ist für viele etwas Besonderes. Da wir das Essen ausschließlich über Spenden finanzieren, hilft uns die Aktion von Blumen Kaiser sehr.“

„In einer besinnlichen Zeit möchten wir etwas Gutes tun, für Menschen, die es weniger gut haben. Auch unsere Kundinnen und Kunden ziehen dabei jedes Mal mit“, erklärt Michael Kaiser den Erfolg der Spendenaktion. Brigitta Engel, die über 600 Tüten Kekse für die Aktion gebacken und gepackt hat, betont ihrerseits: „Ich habe einfach Spaß am Backen, vor allem wenn es für den guten Zweck ist.“ Auf die Frage, was ihr Gebäck bei den Kundinnen und Kunden so beliebt macht, antwortet sie: „Ich habe eine Sammlung von über 800 Rezepten, dort finde ich immer die richtigen Kekse.“

Der Kinderteller wurde 2006 von Mitarbeitenden der DRK-Kita Grüne Insel gegründet. Sie hatten festgestellt, dass viele Kinder sich vor und nach den Wochenenden beim Essen in der Kita besonders viel auf die Teller füllten und entschlossen aktiv zu werden. Jeden Samstag und Sonntag öffnet die Kita nun in der Zeit von 13 bis 14 Uhr, um Kindern ein kostenloses Mittagessen anzubieten. Rund 15 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die das Personal in der Kita unterstützen, betreuen abwechselnd die Essensausgabe für die Kleinen.

Zurück

Navigation überspringen