Meldungen Details

Ein Bart für eine DRK-Kita

Originelle Spendenaktion des Schützenvereins Rönneburg

Während seiner einjährigen Amtszeit als König des Schützenvereins Rönneburg hatte sich Lars Balhorn einen Bart wachsen lassen. Anlässlich des Königsballes hieß das Motto des Abends: „Der Bart muss ab!“
Noch während der Feier wurde Balhorn rasiert und sein Bart versteigert. Auch auf die üblichen Blumengeschenke hatte der König verzichtet und darum gebeten, den Erlös des Abends an die ortsansässige DRK-Kita „Villa Kunterbunt“ im Heinrich-Buchholz-Haus zu spenden.
Es kamen 490 Euro durch die Gäste zusammen, die mit weiteren Spenden aus dem laufenden Königsjahr auf 1.000 Euro aufgestockt wurden.
Beim Festessen im Rahmen des Vogelschießens am 21. Mai konnte Brigitte Pawlik-Overdick, Leiterin der DRK-Kita, den Spendenscheck entgegennehmen. Für den Kindergarten, der seit 26 Jahren von ihr geleitet wird, kommt die großzügige Spende zu einem idealen Zeitpunkt: „Der Sommer und die Zeit zum Spielen in unserem großen Gartengelände stehen bevor. Unsere Kinder dürfen sich über ein neues Außenspielgerät freuen, das wir von dem Geld anschaffen werden. Wir bedanken uns von Herzen für diese Spende!“

Bildunterschrift:
(v.l.n.r.): Adjutant Michael Kusen, Adjutant Tobias Bahl, S.M. Lars Balhorn, Brigitte Pawlik-Overdick, Adjutant Steffen Balhorn, Adjutant Thomas Neumann
Foto: Schützenverein Rönneburg

Zurück

Navigation überspringen