Meldungen Details

DRK-Kita auf Finkenwerder reiste beim Sommerfest ins Weltall

„Space Shuttle“ Elbhalle

Foto: Mit Astronautenausweis und spacigem Halstuch ausgerüstet sangen Kinder der DRK-Kita Elbhalle beim Sommerfest galaktische Weltraumsongs.

„Wir beschäftigen uns jedes Jahr über mehrere Wochen mit einem besonderen Thema. ,Weltall‘ war wunderbar geeignet, denn auf diesem Gebiet gibt es viel Wissenswertes, das spielerisch und kreativ umgesetzt werden kann“, sagt Meike Petersen, Kitaleiterin in der DRK-Kita Elbhalle. So animierten eine Shuttle-Reparatur-Station, ein Astronauten-Parcours mit galaktischer Raumsonde im Dunkeln, Mondgestein-Suche, Raketen-Dosenwerfen und eine Klanggeschichte zum Mitmachen. Natürlich musste für alle Aktivitäten der Astronautenausweis gezeigt werden. Die Eltern der Kita-Kinder sorgten für ein vielseitiges Buffet, zum Beispiel mit Raketen-Eis, Sonnensystem-Muffins und Sternen-Obstspießen. Beim Elternquiz halfen die Vorschulkinder mit guten Tipps – sie kennen sich schließlich aus mit der Anziehungskraft und dem Sonnensystem.
Die Kitaleiterin und ihr Team freuten sich angesichts der unsicheren Wetterlage umso mehr über das gut besuchte Fest. Mit auf die Reise ins Weltall kam neben rund 60 Familien, vielen Freunden, Nachbarn, Kita-Kolleginnen und Kollegen auch Stefanie Bürger vom Verein KinderLicht, der durch seine Spenden mehrere Projekte in der Kita Elbhalle unterstützt: der „Schulapfel“ sorgt für eine Extraportion knackiger Vitamine, das Naturforscherprojekt in der Fischbeker Heide für den Kontakt mit der heimischen Natur und das Kamischibai Erzähltheater mit Silke Borchert für die Förderung von Sprachkompetenzen.
Meike Petersen nahm die Gelegenheit wahr und bedankte sich herzlich bei ihrem Team: „Ohne diese wunderbaren Kolleginnen und Kollegen wäre diese Kita nicht denkbar.“

Zurück

Navigation überspringen