Meldungen Details

DRK Harburg mit 1.200 Corona-Tests pro Tag

Vier DRK-Teams in Eimsbüttel vor Ort

Seit acht Uhr testet das Harburger Rote Kreuz Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Personal der neunstufigen Ida Ehre Schule in Hamburg-Eimsbüttel: Das Ganze ist ein freiwilliges Testangebot in Zusammenarbeit mit der Sozialbehörde, dem Gesundheitsamt und der Schulbehörde.
Acht DRK-Kolleginnen und -Kollegen arbeiten vor Ort an vier Bereichen des Schulhofes. Jahrgang für Jahrgang reiht sich mit Sicherheitsabstand ein. „Bisher läuft alles glatt“, so Schröder. „Die Wartezeit ist kurz. Auch, weil Lehrkräfte uns super unterstützen und die Ausgabe der Erfassungsbögen koordinieren.“ Die erste Tour mit den Abstrichröhrchen ging um 12 Uhr in ein Hamburger Labor. Bis in den Nachmittag dauert die Testung, voraussichtlich Anfang der kommenden Woche liegen Ergebnisse vor.
Das Harburger Rote Kreuz ist seit März im ganzen Stadtgebiet auf Initiative der Sozialbehörde täglich unterwegs, um Corona-Tests durchzuführen. In Hamburg-Hamm bietet das DRK Harburg innerhalb der Woche in einer Sammelstelle die Testung für Selbstzahler, unabhängig von Symptomen, an (93 Euro, Tel. 040 / 55 44 49 22 2).

Letzter Teamcheck, bevor die Corona-Testung losgeht: Norman Heimbürger und Torben Schröder (r.) vom DRK Harburg

Zurück

Navigation überspringen