Meldungen Details

Brause für den Bürgermeister

DRK-Aktion beim Schützenumzug

Foto: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher beim Ausmarsch der Schützen vor dem Harburger Rathaus mit DRK-Mitarbeiterin Anja Conrad (li.) und Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen.

„Wir wünschen allen Schützen, Besuchern und Gästen ein wunderbares Festwochenende“, erklärt Thorben Goebel-Hansen, Leiter des Harburg-Huus'. Das Team der DRK-Einrichtung für Obdachlose nutzte den Ausmarsch beim traditionellen Vogelschießen der Harburger Schützengilde von 1528 e.V., um auf das Harburg-Huus für Obdachlose aufmerksam zu machen. Verteilt wurden Info-Broschüren, Brausetabletten gegen Kopfschmerzen und Wundpflaster. „Bei leichten Blessuren oder Unwohlsein helfen Pflaster und Sprudeltabletten. Unsere obdachlosen Gäste haben mit größeren Problemen zu kämpfen. Um ihre Not kurzfristig zu lindern und langfristig beheben zu können, benötigen wir viele Unterstützer“, so Einrichtungsleiter Goebel-Hansen zum Hintergrund der Aktion. 

Das DRK-Harburg-Huus für Obdachlose wurde im Juni 2018 eröffnet und bietet 15 Schlafplätze für Männer und Frauen (auch mit Hund) sowie eine Tagesaufenthaltsstätte mit Sozialberatung und weiteren Angeboten. Die Einrichtung erhält keine öffentlichen Zuschüsse und ist deshalb auf Spenden und Sponsoren dringend angewiesen. 

Spendenkonto Harburg-Huus:
Hamburger Sparkasse
IBAN: DE 7720 0505 5012 6222 7539
BIC: HASPDEHHXXX
Kennwort: Harburg-Huus

 

 

 

Zurück

Navigation überspringen